No Comments

Carrefour verhängte eine Geldstrafe von 3,8 Millionen Euro wegen Nichteinhaltung der DSGVO

 

Carrefour, ein multinationaler französischer Supermarkt mit Niederlassungen in mehr als 30 Ländern, wurde mit einer Geldstrafe von 3 Mio. EUR (fast 20 Mio. RS $) belegt mehrfache Verstöße gegen die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO). Informationen stammen aus dem Infosecurity Magazine.

Dem Portal zufolge wurde die Geldbuße von der Nationalen Kommission für Datenverarbeitung und Freiheit (CNIL) verhängt, einer der wichtigsten Regulierungsorganisationen für die DSGVO in Europa. Neben der globalen Supermarktkette wurde die Banco Carrefour, in Brasilien als Carrefour Soluções Financeiras bekannt, von der Agentur mit einer Geldstrafe von 800.000 € (mehr als 5 Mio. RS $) belegt.

Die CNIL begründet die Geldbußen damit, dass Informationen zum Schutz und zur Verwendung von Kundendaten sehr kompliziert, ungenau und in einigen Fällen sogar waren versteckt in langen Dokumenten, gemischt mit anderen Informationen.

Darüber hinaus nutzte das Unternehmen illegal Cookies und als ein Kunde fragte, wie seine Daten vom Unternehmen verwendet werden, Carrefour es war nicht transparent, mit einer restriktiven Politik betrieben und reagierte nicht rechtzeitig auf Anfragen cool. CNIL war auch der Ansicht, dass nur wenige Informationen über Datenübertragungen außerhalb der Europäischen Union vorliegen.

Die Transparenz von Unternehmen hinsichtlich der Verwendung von Daten ihrer Kunden und Benutzer ist eine der Hauptanforderungen der DSGVO und des Allgemeinen Datenschutzgesetzes (LGPD) in Brasilien.

Es ist wichtig zu bedenken, dass die Datenschutzrichtlinie von Carrefour Brasil umfangreich ist, aber Der Inhalt ist transparent und Kunden können eine Überprüfung, Anonymisierung oder Anfechtung der Behandlung ihrer Daten beantragen die von der Firma gesammelt wurden.

Aus dem Zusammenhang

In Brasilien war Carrefour in den letzten Jahren in drei große Kontroversen verwickelt. November 2018: Manchinha wurde in Osasco (SP) vergiftet und zu Tode geprügelt. August 2020: Ein Mitarbeiter starb und sein Körper wurde in Recife (PE) unter Regenschirmen versteckt. November 2020: In Porto Alegre (RS) wurde ein Mann von Sicherheitsleuten zu Tode geprügelt.


Quellen: Infosecurity Magazine;; Carrefour.

See the original post at: https://thehack.com.br/carrefour-e-multado-em-3-8-milhoes-de-euros-por-discumprimento-da-gdpr/?rand=48891

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.