No Comments

Clean Development Mechanism Pros and Cons

Bevor wir anfangen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was der Mechanismus für saubere Entwicklung ist. Lassen Sie mich eine sehr einfache Definition geben und gleichzeitig den Jargon auf ein Minimum beschränken.

Der Clean Development Mechanism ist eine internationale Handels- und Subventionsmethode, die entwickelt wurde, um den Industrieländern eine nachhaltige Methode zu bieten, mit der große Unternehmen, die auch große Treibhausgasemittenten sind, in die Entwicklungsländer investieren können, um die maximale Reduzierung der CO2-Emissionen für das ausgegebene Geld zu erzielen und gleichzeitig den Volkswirtschaften der ärmeren Nationen zugute kommen.

Die Vorteile des Clean Development Mechanism (CDM) sind:

1) In Entwicklungsländern können Projekte ausgewählt werden, die als “niedrig hängende Früchte” bezeichnet wurden. Das heißt, dass bei niedrigen Kosten eine große Reduzierung der Kohlendioxidemissionen erreicht werden kann.

2) Für das teilnehmende große Unternehmen in einem Industrieland sind die Kosten dafür niedriger als zu Hause, um die CO2-Emissionen seiner Fabriken zu reduzieren. Schließlich müssen sie bereits von ihrer örtlichen Umweltbehörde eine Menge tun. Dies sollte die Wirtschaft der Industrieländer entlasten.

3) Die Entwicklungsländer werden durch Schulung und Technologietransfer lokale Kompetenzen erwerben, damit die Projekte des Clean Development Mechanism aufgebaut und betrieben werden können.

4) Viele CDM-Systeme erzeugen Strom für den lokalen Gebrauch.

Die Nachteile des Clean Development Mechanism (CDM) sind:

1) Alle sind so besorgt, dass Korruption dazu führen wird, dass diese Projekte betrügerisch sind oder einfach nie ordnungsgemäß gebaut und in Auftrag gegeben werden, dass die Bürokratie, die die Bankzuschüsse für deren Bau vergibt, enorm ist. und genehmigt, dass sie so groß sein werden, dass alle Kosteneinsparungen von “niedrig hängenden Früchten” verloren gehen können und die Komplexität der Verwaltung und das Gewicht von Papierkram und Verfahren Projekte ersticken werden.

2) Die Administratoren und Politiker, die zu Konferenzen usw. fliegen, stoßen große Mengen Kohlendioxid aus, wodurch die beabsichtigten Reduzierungen zunichte gemacht werden.

3) CDM-Projekte müssen immer zu den Emissionsminderungsmaßnahmen beitragen, für die die Entwicklungsländer selbst Gesetze erlassen und Gesetze anwenden sollten, um dies zu erreichen. Dies nennt man das “Zusätzlichkeitsprinzip”. Aber der Effekt wird sein, dass diese Nationen diese dringend benötigten selbstregulierenden Gesetze zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes nicht erlassen, wenn sie erfolgreicher werden, weil ihre Politiker erkennen werden, dass sie dadurch einen großen Teil der internationalen Subventionen verlieren werden. Das Ergebnis wäre eine Verzerrung der Umweltgesetze in den Entwicklungsländern.

Es ist alles sehr gut, “Pro” – oder “Anti” -Theorie des Klimawandels zu sein. Bist du “Pro” oder “Anti”?

Wenn Sie ein Klimawandel sind Konvertieren Sie sollten mehr darüber erfahren, ob der Mechanismus für saubere Entwicklung wirklich eine Unterstützung wert ist? Dazu müssen Sie den Clean Development Mechanism lesen.

Wenn Sie ein Klimawandel sind ZweiflerOder sogar ein ausgesprochener Skeptiker, Sie werden sicherlich mehr darüber erfahren wollen, ob der Mechanismus für saubere Entwicklung überhaupt Vorteile hat, um “Konvertiten” besser von ihren falschen Ansichten unter Ihren Freunden und Ihrer Familie zu überzeugen.

In jedem Fall wird der Klimawandel allgemein als das größte Problem für die Menschheit anerkannt.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.

Menu