No Comments

Content Management System – 5 Gründe, sich für Drupal zu entscheiden

Wenn Sie daran interessiert sind, Ihrer Website interaktive Funktionen hinzuzufügen, aber nicht über die Technologie verfügen, sollten Sie Ihre Website auf Drupal migrieren, ein hochgradig anpassbares Open-Source-Content-Management-System (CMS).

Warum Drupal? Drupal kann auf die spezifischen Anforderungen jedes Unternehmens zugeschnitten und erweitert werden. Aufgrund seiner Flexibilität und Skalierbarkeit ist es das bevorzugte Framework für eine Vielzahl von Websites, einschließlich Unternehmenswebsites, sozialer Netzwerke, Online-Communities, persönlicher Websites und Intranets.

  1. Features & Funktionalität – Die verfügbaren Drupal-Zusatzmodule und -Erweiterungen ermöglichen die Integration zahlreicher Features und Funktionen wie E-Commerce, Newsfeeds, Veranstaltungskalender, Fotogalerien, Blogs, Foren, soziale Netzwerke, SEO und vieles mehr. Drupal kann sogar in andere Softwareprogramme integriert werden, z. B. in ein CRM-System (Customer Relationship Management).
  2. Inhaltsverwaltung – Mit den webbasierten Verwaltungsfunktionen von Drupal können auch nicht technische Benutzer Website-Informationen einfach über einen Webbrowser veröffentlichen, verwalten und organisieren. Um die Integrität des Inhalts zu gewährleisten, können Benutzerrollen und Berechtigungen definiert werden, um den Zugriff und die Funktionen verschiedener Benutzertypen zu steuern.
  3. Design & strukturelle Flexibilität – Mit Drupal sind die gestalterischen und strukturellen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Sie können leicht vorgefertigte Designthemen finden, benutzerdefinierte Designs erstellen oder ein vorhandenes Website-Layout migrieren. Mit Drupal können Benutzer auch eine Site-Struktur erstellen, die ihren individuellen Anforderungen mit benutzerdefinierten Inhaltstypen, Hierarchien, Taxonomien, Anzeigeregeln und Funktionen entspricht.
  4. Skalierbarkeit – Drupal kann erweitert und skaliert werden, um nahezu jedem Bedarf gerecht zu werden, von einer kleinen 20-seitigen persönlichen Website bis zu einer stark frequentierten, multifunktionalen Unternehmenswebsite. Drupal kann sogar mehrere verbundene Websites oder Microsites mit einer einzigen Bereitstellung unterstützen.
  5. Barrierefreiheit im Internet – Dies bezieht sich auf die Tools und Techniken, die das Internet für alle zugänglich machen, auch für Menschen mit Behinderungen. Das Befolgen von Richtlinien zur Barrierefreiheit erhöht die Benutzerfreundlichkeit einer Website und optimiert auch die Art und Weise, wie Suchmaschinen die Website anzeigen. Es gibt eine Reihe von Standard-Drupal-Themen und -Systemen, die speziell auf die Richtlinien für die Barrierefreiheit im Internet zugeschnitten sind.

Die Form des Internets ändert sich ständig, und diese Entwicklung hat den Wert traditioneller statischer Websites geschwächt. Feste Inhalte und Designs können den Webverkehr reduzieren und zu uninteressierten Besuchern führen. Durch die Migration Ihrer Website auf ein CMS wie Drupal können Sie einen “Always Beta” -Ansatz verwenden, bei dem jede Webseite jederzeit geändert und verfeinert werden kann. Auf diese Weise können Sie die Leistung konsistent bewerten und Ihre Website besser an Ihren Zielen und Zielgruppenanforderungen ausrichten.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.