No Comments

Die französische Presse möchte, dass Google für die Anzeige seiner Nachrichten in aggregierten Apps bezahlt

 

Nachrichtenseiten in Frankreich wollen Google Bezahlen Sie für das Urheberrecht der Inhalte, die Sie in News Aggregator-Apps anzeigen, wie Google News. Zu diesem Zweck verhandeln sie eine Vereinbarung zur individuellen Lizenzierung, um die Nachrichten in einem neuen Aggregator namens Google News Showcase anzuzeigen.

Laut ARS Technica und dem Google-Blog in Frankreich haben neben Frankreich einige Vertreter von europäische Presse will Google Bezahlen Sie für Inhalte, die Sie auf Nachrichtenplattformen indizieren.

Die Bezahlung von Nachrichtenredakteuren ist für das Technologieunternehmen jedoch ein inakzeptables Szenario: 2014 hat die Google hat beschlossen, die Nachrichten-App in Spanien abzubrechen, nachdem das Land ein Gesetz verabschiedet hatte, das das Unternehmen zwingen würde, für die reproduzierten Nachrichten zu bezahlen. Laut BBC droht Google Entfernen Sie die App aus demselben Grund aus Australien.

In Frankreich ist Google jedoch noch weiter gegangen und droht, keine Seiten auf Nachrichtenseiten zu indizieren, wenn diese nicht zur Indizierung in Nachrichten-Apps berechtigt sind. Die französische Wettbewerbsbehörde betrachtete das Gesetz als Missbrauch der Monopolmacht und zwingt Google, “gutgläubige Verhandlungen” und mit finanzielle Rendite für die französische Presse.

Der Fall von Australien

Wie im Rest der Welt (mit Ausnahme autoritärer Länder, die unter Informationszensur leiden) ist Google die dominierende Websuchmaschine. mit 93% des Weltmarktes, während DuckDuckGo, Bing, Yahoo, Baidu, YANDEX und andere die 3% nicht verlassen.

Die australische Regierung betrachtet Google als ein wesentliches Instrument, das viele Leser auf der Suche nach aktuellen Informationen anzieht, aber wenig Wettbewerb auf dem Markt hat. Sie müssen den Nachrichtenredaktionen einen „fairen“ Betrag für Ihren Journalismus zahlen, Gewährleistung, dass die Presse weiterhin für Demokratie arbeitetinformiert die BBC.

Laut australischem Gesetzgeber hat der Printjournalismus seit 2005 einen Umsatzrückgang von 75% verzeichnet. Digitaler Journalismus braucht Einnahmen, um am Leben zu bleibenWie im Land machen Nachrichten fast 13% der Google-Suchanfragen aus.


Quellen: ARS Technica;; BBC.

See the original post at: https://thehack.com.br/imprensa-francesa-quer-que-o-google-pague-para-exibir-suas-noticias-em-apps-agregadores/?rand=48891

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.