No Comments

Die Smartphone-App zeigt in SOC integrierte SIEM-Bedrohungswarnungen an

 

Mit der Popularisierung der Fernarbeit, Der zeitgenössische Profi ist noch „mobiler“ geworden. – Auch wenn es sicher ist, unser Zuhause zu verlassen, ohne befürchten zu müssen, COVID-19 zu bekommen, wird die neue Normalität die Möglichkeit ermöglichen, von hoch tragbaren Geräten zu arbeiten, wo immer wir wollen. Und natürlich muss dieser Trend auch im Bereich der Informationssicherheit verfolgt werden.


Vor diesem Hintergrund hat iT.eam (ein Unternehmen, das im Bereich Informationssicherheit, Analytik und Asset Management tätig ist) beschlossen, das Unternehmen auf den Markt zu bringen Security AnyWhere (SAW), eine Anwendung, die in Ihre Security Operations Center-Lösung integriert ist (Security Operations Center oder SOC). Das Programm ist in die IBM QRadar-Lösung zur Erkennung von Bedrohungen integriert und ermöglicht es Managern, Benachrichtigungen zu erhalten und auf Vorfälle auf dem Smartphone-Bildschirm und praktisch in Echtzeit zu reagieren.

„Eine der Prämissen, nach denen ich unser SOC-Team immer gefragt habe, war, dass wir uns nicht auf manuelle Maßnahmen von Analysten verlassen konnten, um zu wissen, was in Bezug auf die Sicherheit unserer Kunden geschieht. Wir mussten alles schnell wissen, um schnell zu handeln! Und damit kam die Idee, eine Lösung zu entwickeln, die uns hilft, diese Prämisse zu erfüllen “, erklärt Thomaz Russi, CEO und Gründer von iT.eam.

Offenlegung: iT.eam

Zusätzlich zur Ausgabe von Bedrohungsbenachrichtigungen Mit der App können Sie Warnungsdetails in Echtzeit verfolgen (mit Daten wie Erstellungsdatum und -zeit, Status, Schweregrad, Betreiber, Domäne usw.), Hinzufügen von Notizen, Zuweisen von Aufgaben und Beenden eines Vorfalls. Es ist eine ganzheitliche Sicht auf alles, was in Ihrem Unternehmen von einem einfachen mobilen Gerät aus geschieht. SAW verfügt auch über Ressourcen von IBM Watson zum Verstehen und Interpretieren von Sprache, um Forschung zu betreiben.

„Als das SAW-Entwicklungsprojekt in unserem Forschungs- und Innovationsbereich begann, war es für mich wichtig, dass die Lösung aus Sicherheitsgründen geboren wurde. Und so wurde es gemacht! Die Lösung wird durchgängig mit sicheren Cloud-Plattformen erstellt und die Codes werden getestet, um sicherzustellen, dass keine Sicherheitslücken bestehen “, sagt Dirceu Soares, SOC-Manager bei iT.eam, und stellt sicher, dass SAW nur ​​minimale Daten sammelt möglich.

Offenlegung: iT.eam

Daniel Moraes, Teamleiter, fügt hinzu: „Zwischen Design, Entwicklung und Test wurden ca. 8.000 Stunden aufgewendet, bis zur Freigabe in der Produktion in unserem SOC. Der Rückstand ist bereits groß und die Neuigkeiten werden bald veröffentlicht. “ Die Lösung ist seit drei Monaten im internen SOC von iT.eam im Einsatz und wird heute der Öffentlichkeit vorgestellt (30). Der Hack-Leser lernt sie aus erster Hand kennen. Weitere Details auf der offiziellen Website des Unternehmens.


See the original post at: https://thehack.com.br/app-para-smartphone-mostra-alertas-de-ameacas-de-siem-integrado-ao-soc/?rand=48891

Das könnte dir auch gefallen
News
News

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.