No Comments

Facebook verklagt indischen Registrar wegen Domainbetrugs

facebook

Facebook Inc. hat eine Klage gegen einen indischen Domain-Registrar wegen Betrugs im Zusammenhang mit 12 bei dem Unternehmen registrierten Domain-Namen eingereicht.

Die Klage richtet sich gegen Compsys Domain Solutions Private Ltd., ein privates Unternehmen in Mumbai, das Domainnamen- und Proxy-Services anbietet. Zu den Domain-Namen in der Klage gehören facebook-verify-inc.com, instagramhjack.com und videocall-whatsapp.com, die laut Facebook dazu gedacht sind, Menschen zu täuschen, indem sie sich als Apps und Dienste von Facebook ausgeben.

„Wir durchsuchen das Internet regelmäßig nach Domainnamen und Apps, die gegen unsere Marken verstoßen. Die heutige Klage ist Teil dieser laufenden Bemühungen, Menschen vor Phishing, Diebstahl von Anmeldeinformationen und anderen Methoden des Online-Betrugs zu schützen“, so Christen Dubois, Direktor und Associate General Counsel von Rechtsstreitigkeiten über geistiges Eigentum bei Facebook, sagte in einer Erklärung am Montag.

Dubois fügte hinzu, dass Registrare und Proxy-Dienste dafür verantwortlich sind, irreführende und böswillige Websites zu entfernen. Laut dem Mumbai Mirror hat Facebook Compsys kontaktiert, um die Domain-Namen zu entfernen, aber keine Antwort erhalten.

Wie genau die Domainnamen verwendet wurden, wurde von Facebook nicht angegeben. Wie Cyberscoop feststellte, könnte Phishing eine mögliche Verwendung sein, da jeder, der eine Website mit einer Facebook-bezogenen Domain besucht, möglicherweise getäuscht werden könnte, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben.

Facebook hat solche rechtlichen Schritte bereits unternommen. Sie reichte im März eine Klage gegen Namecheap Inc. und seinen Proxy-Service Whoisguard sowie im Oktober gegen OnlineNIC Inc. und seinen Proxy-Service ID Shield ein. Beide Fälle ähneln dem von Compsys, da Facebook das Unternehmen in Bezug auf gefälschte Domains ohne Antwort kontaktierte.

“In vielen Fällen werden Domain-Registrare und Datenschutz- / Proxy-Dienste jedoch keine Missbrauchsberichte untersuchen oder darauf reagieren, was schlechte Akteure ermöglicht und unsere Bemühungen zur Bekämpfung von Betrug und Missbrauch verzögert”, so Jessica Romero, Direktorin für Plattformdurchsetzung und Rechtsstreitigkeiten bei Facebook sagte zum Zeitpunkt der OnlineNIC-Klage.

 

Fonte: (https://siliconangle.com/)

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.