No Comments

Forscher entdecken, wie man Daten über WLAN von Computern stiehlt, die… kein WLAN haben

 

Beim Rechnen nennen wir das Luftspalt Computer, die sich in einem vom Internet getrennten Netzwerk befinden, damit sie hochsensible Informationen speichern können, ohne das Risiko einzugehen, unter den Bedrohungen zu leiden, die wir im Internet finden. Es ist eine interessante Strategie, die sich seit langem als wirksam erwiesen hat. Das Szenario hat sich jedoch gerade nach einer Entdeckung durch einen israelischen Forscher geändert.


Dr. Mordechai Guri, Leiter Forschung und Entwicklung am Cyber ​​Security Research Center der Ben-Gurion-Universität des Negev, entwarf einen sehr kreativen Angriff, den er nannte AIR-FI. Die Idee ist, Daten von Computern mit Luftspalt zu filtern, selbst wenn diese nicht mit einem WiFi-Netzwerk verbunden sind und nicht einmal über die erforderliche Hardware (Empfangsantennen) verfügen, um solche Signale zu empfangen.

Wie wird es gemacht? Nun, Mordechai hat einen Weg gefunden, die DDR-SDRAM-Busse (die für den Anschluss der RAM-Sticks an den Hauptcontroller der Maschine verantwortlich sind) zu verwenden, damit sie senden elektromagnetische Wellen mit einer Frequenz von 2,4 GHz ausDies ist zufällig das gleiche, das heutzutage von den meisten WiFi-Netzwerken verwendet wird.

Verwenden eines anderen bösartigen Geräts, er kann dann solche Wellen abfangen und die verarbeiteten Daten decodieren und auf dieser Frequenz übertragen; Senden Sie von dort aus einfach das „Gold“ an einen Remote-Befehls- und Steuerungsserver. Die gesamte technische Erklärung des Angriffs wurde in einem wissenschaftlichen Artikel mit dem Titel „AIR-FI: Generieren verdeckter Wi-Fi-Signale aus Computern mit Luftspalt“ veröffentlicht.

Dies ist nicht das erste Mal, dass der israelische Forscher merkwürdige Methoden entdeckt hat, um Daten von Maschinen mit Luftspalt zu stehlen. Im Mai desselben Jahres demonstrierte er den POWER-SUPPLaY-Angriff, der die Energiequellen des Zielcomputers in eine Art verwandelte Lautsprecher zur Übertragung sensibler Daten mit für Menschen unhörbaren Frequenzen.

Offensichtlich gibt es nicht viele Gründe zur Verzweiflung, da in beiden hypothetischen Situationen Der Angreifer muss sich sehr nahe an den isolierten Computern befinden, um die Daten abfangen zu können. Studien zeigen jedoch, dass Computer mit Luftspalt nicht so sicher sind, wie wir alle dachten.


Quelle:: arXiv, Die Hacker News

See the original post at: https://thehack.com.br/pesquisadores-descobrem-como-roubar-dados-via-wifi-de-computadores-que-nao-tem-wifi-2/?rand=48891

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.