No Comments

Google erwirbt Struktur in Uruguay, um ein neues Rechenzentrum zu erstellen

 

Google gab den Erwerb eines Gebäudes in der Stadt Canelones in Uruguay bekannt, um ein neues Rechenzentrum in Lateinamerika zu eröffnen. Der Kauf wurde über eine Tochtergesellschaft der Firma Mountain View namens Eleanor Applications SRL getätigt.

Laut einer Erklärung des Gouverneurs von Canelones, Yamandú Orsi, wurde das Projekt bereits zwischen den Behörden von Google und Uruguay erörtert, und das neue Rechenzentrum wird im Parque de las Ciencias installiert: „Seit 2019 haben Interessengruppen mit uns gesprochen. Wir sind umgezogen, damit einige öffentliche Stellen das Projekt unterstützen können. Wir haben den Fall bis jetzt reserviert. “

Imagem mostra o Parque de Las Ciencias, a casa do Google para um novo centro de dados no Uruguai

Laut seiner offiziellen Website verfügt Google bereits über ein Rechenzentrum in Quilicura, Chile. Damit ist Google das zweite Projekt dieser Art. “Dies ist ein wichtiger Meilenstein in diesem Prozess und stärkt das Engagement von Google für Uruguay und Lateinamerika sowie die Entwicklung des lokalen technologischen Ökosystems”, sagte das Unternehmen. „Wir freuen uns sehr, unsere Präsenz in Uruguay ausbauen zu können. Obwohl die Aussichten für das Projekt ermutigend sind, müssen noch einige Schritte überwunden werden, bevor wir den Bau des Infrastrukturzentrums bestätigen können. “

Die Nachricht stammt aus den jüngsten Bekanntmachungen von Google, die eine Partnerschaft mit SpaceX von Elon Musk für das Angebot einer Internetverbindung über Satellit bestätigten, und teilte Google im März mit, dass Google Cloud – sein Vormund – von Produkten regnet Set in the Cloud – arbeitet bereits in Brasilien mit 90% sauberer Energie.

Die Nachricht dient als Gegenpol zu einer kürzlich von Gartner durchgeführten Umfrage, wonach Lateinamerika der letzte Teil der Welt sein sollte, der sich von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie erholt, wenn es um Investitionen in Technologie geht. Ende April teilte das Forschungsinstitut mit, dass der Block erst 2024 auf das Niveau vor der Gesundheitskrise zurückkehren werde.

Brasilien ist in der Region der größte IT- und Kommunikationsmarkt und hat das Vertrauen aufstrebender Geschäftsleute: Laut IDC planen 50% der Unternehmen laut Beratungsunternehmen, die Ausgaben bis 2021 zu erhöhen.

 

Quelle: OlharDigital

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.