No Comments

Massiver DDoS-Angriff hat Websites der israelischen Regierung offline geschaltet

 

Mehrere Websites der israelischen Regierung wurden am Montag bei einem Distributed-Denial-of-Service-Angriff (DDoS) zerstört, wodurch die Portale für kurze Zeit unzugänglich wurden.

„In den letzten Stunden wurde ein DDoS-Angriff auf einen Kommunikationsanbieter identifiziert“, sagte das Israel National Cyber Directorate (INCD) in einem Tweet. „Infolgedessen wurde der Zugriff auf mehrere Websites, darunter Regierungswebsites, für kurze Zeit verweigert. Ab sofort sind alle Websites wieder normal aktiv.“

Ein verteilter Denial-of-Service-Angriff ist ein böswilliger Versuch, den normalen Datenverkehr eines Zielservers oder -dienstes zu behindern, indem das Opfer und die umgebende Infrastruktur mit einer Flut von Junk-Internetverkehr überflutet werden, indem kompromittierte Computer und IoT-Geräte als Angriffsdatenverkehr genutzt werden.

Die Entwicklung erfolgt, nachdem der Internet-Wachhund NetBlocks gemeldet „erhebliche Störungen“ in mehreren Netzwerken registriert hat bereitgestellt von den israelischen Telekommunikationsanbietern Bezeq und Cellcom.

Der INCD hat die Angriffe keinem bestimmten Bedrohungsakteur zugeschrieben, sondern der Jerusalem Post  spielte auf die Möglichkeit an, dass der Vorfall das Werk einer mit dem Iran verbundenen Hackergruppe als Vergeltung für angebliche versuchte Sabotage der Nation Kernanreicherungsanlage Fordow .

Dies ist nicht das erste Mal, dass DDoS-Angriffe auf die IT-Infrastruktur der Regierung durchgeführt werden, was angesichts des anhaltenden russisch-ukrainischen Krieges den Weg für eine Reihe von „Hit-um-Tat“-DDoS-Angriffskampagnen auf beiden Seiten.

Darüber hinaus war eine Schwachstelle in den Kollaborationssystemen Mitel MiCollab und MiVoice Business Express kürzlich bewaffnet, um anhaltende DDoS-Angriffe (Distributed Denial-of-Service) für bis zu 14 Stunden mit einem rekordverdächtigen Verstärkungsverhältnis von 4,3 Milliarden zu 1 durchzuführen.

 


Quelle: TheHackerNews

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.