No Comments

Nach einem großen Börsengang hat sich Coinbase für Coinbase.com entschieden

Ein Mitglied von Namepros gezeigt eine durchgesickerte E-Mail über die frühen Tage von Coinbase. Es gibt eine durchgesickerte E-Mail aus dem Jahr 2012, die zeigt, woran die Gründer bei der Benennung ihres Unternehmens gedacht haben.

Sie wurden 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam gegründet und wollen derzeit an die Börse gehen. Der Börsengang von Coinbase soll am 14. April stattfinden Coinbase IPO wird eine direkte Notierung sein.

Im Jahr 2012 schickte Brian Armstrong eine E-Mail an andere Mitarbeiter des Unternehmens. Der ursprüngliche Name war Bitbank, und sie wurden von der Rechtsanwaltskanzlei angewiesen, nicht einmal über die Verwendung von „Bank“ im Namen nachzudenken.

Die Auswahlmöglichkeiten

Die Namen und Preise, für die sie ein Brainstorming durchführten, bestanden aus folgenden Elementen:

Coinbase.com gelistet für 1.795 $

Bitcoin.com für 200.000 US-Dollar gelistet

Walletio.com für 250 $ aufgeführt

Bei den anderen berücksichtigten Namen waren die Preise nicht aufgeführt. Sie sind Bitcash.com, P2Pay.com, Digicash.com, Digipay.com und Moneyclip.com.

Coinbase.com war die Wahl, der Verkäufer war Huge Domains. Coinbase.com wurde bereits 2004 registriert und lief 2011 aus. Das Unternehmen hieß FighterBytes.

Spitze der Kappe zu SNJV beim Finden der E-Mail.



Source link

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.