No Comments

PF verhaftet zwei in Aktion gegen Nothilfebetrug

 

Die Bundespolizei (PF) hat an diesem Dienstagmorgen (06/04) begonnen, Operation Checker, gegen ein Paar, das die Nothilfe durch CPF-Generatoren betrog und Anwendungen bekannt als “Dame” (CPF-Validatoren) in Guaíra, Gemeinde Paraná, die an Paraguay grenzt.

Das Unternehmen schätzt, dass Kriminelle eine generiert haben Verlust von fast 1 Mio. R $, “nur für die ersten Abhebungen, ohne Berücksichtigung anderer potenzieller Potenziale”. Im Rahmen der Operation werden dem Unternehmen zwei Durchsuchungs- und Beschlagnahmungsbefehle sowie zwei vorbeugende Haftbefehle zugestellt. Die Haftbefehle wurden vom Bundesgericht von Umuarama in Paraná ausgestellt.

Operation ausgelöst an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Paraná und Mato Grosso do Sul, sehr nahe der Grenze zwischen Brasilien und Paraguay. Foto: Bundespolizei
Operation ausgelöst an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Paraná und Mato Grosso do Sul, sehr nahe an der Grenze zwischen Brasilien und Paraguay. Foto: Bundespolizei

Nach den Untersuchungen wurde der untersucht verwendete CPF-Generatoren zusätzlich zu “Checkers”, um die CPFs zu validieren, die Nothilfe erhalten, zusätzlich zu denen, die noch empfangen können. “Abhebungen wurden direkt am Geldautomaten, in der Bankfiliale oder in größeren Mengen durch Überweisung über das PIX-System vorgenommen”, schreibt der PF in einer Pressemitteilung.

Nach Angaben der PF, Der Systemleiter betreibt ab Beginn der Auszahlung der Leistung ähnliche Straftaten sowie Fälschungen von Dokumentenin der Region Umuarama (PR). Mit der bei den Durchsuchungen und Beschlagnahmen beschlagnahmten Ausrüstung hofft die Polizei, weitere Informationen zu finden, um die Ermittlungen fortzusetzen.

Bei der Operation wurden Notebooks, Festplatten und Smartphones beschlagnahmt. Foto: Bundespolizei
Bei der Operation wurden Notebooks, Festplatten und Smartphones beschlagnahmt. Foto: Bundespolizei

Fehlende Identitätsprüfung

Um Nothilfe zu beantragen, benötigen Sie nur Name, CPF, Geburtsdatum und Name der Mutter. Das ist, CAIXA überprüft nicht die Identität der Benutzer, die die Leistung beantragen.

Die Anwendungen, mit denen die Hilfe angefordert und empfangen wird, sind Internetbanking-Apps und die Hilfe kann das Leben derer garantieren, die sie in diesem pandemischen Moment am dringendsten brauchen. Daher müssen sie über fortgeschrittenere Überprüfungs- und Betrugsbekämpfungsmechanismen verfügen.

Zweite Anderson Torres, Sicherheitschef bei idwallEs gibt strukturelle und betriebliche Probleme, die die Ausübung krimineller Aktivitäten erleichtern. Der CPF, obwohl es von einem zentralen Körper erzeugt wird (anders als die RG, die pro Zustand erzeugt werden kann), Es stellt Schwachstellen dar, bei denen Kriminelle “fruchtbares Land finden, um sie zu treffen”.

“Unternehmen, die Dokumentenprüfungen durchführen, müssen dies berücksichtigen Jedes Dokument hat eine hohe Wahrscheinlichkeit, gefälscht zu seinaußerdem aufgrund der jüngsten Lecks, Diese Dokumente können wahr sein, werden aber von einer anderen Person als dem Inhaber verwendet“, sagte die Exekutive zu The Hack.

Um solchen Betrug zu vermeiden, empfiehlt Torres Unternehmen die Verwendung mehrere Quellen der Überprüfung, um die Legitimität des Dokuments zu gewährleisten, zusätzlich zu Stellen Sie sicher, dass derjenige, der ein Dokument verwendet, tatsächlich dessen Eigentümer ist.

“Diese Systeme [de verificação] Sie können aus fortgeschrittenen biometrischen Kontrollen, Konsultationen in öffentlichen und offenen Quellen sowie konventionelleren Methoden der Tabellenanalyse (Dokumentenkopie) stammen “, erklärt er.

Dennoch, Die Herausforderung besteht darin, ein System zu entwickeln, das diese Überprüfungen zu geringen Kosten und mit geringer Geschwindigkeit durchführt, ohne jedoch an Effektivität zu verlieren. “Die Herausforderung besteht genau darin, ein System aufzubauen, das dieses Gleichgewicht erreicht, ohne an Effektivität zu verlieren. Zu den modernsten Systemen gehören Lebensnachweis, Geolokalisierungsinformationen und Querverweise um sicherzustellen, dass der Einzelne der ist, für den er sich ausgibt. Idwall steht an der Spitze einer Bewegung zur Stärkung und zum Besitz digitaler Identität mit mehreren Produkten, die diesem Zweck dienen “, schließt die Exekutive.

Offizielle Positionierung

Der Hack kontaktierte CAIXA, der sagte:

“”CAIXA teilt mit, dass es gemeinsam mit der Bundespolizei und anderen Stellen der öffentlichen Sicherheit bei der Ermittlung verdächtiger Fälle und bei der Verhinderung von Betrug in der Nothilfe unter Beachtung der besten Marktpraktiken handelt. Wir stellen klar, dass Informationen in Bezug auf mutmaßliche Betrugsfälle und die vom Sicherheitsbereich von CAIXA ergriffenen Maßnahmen zur Untersuchung und Verhinderung von Betrug vertraulich sind und nur an die Polizei und die Kontrollbehörden weitergegeben werden, da die Gefahr besteht, dass laufende strafrechtliche Ermittlungen gefährdet werden. Neben Sicherheitsvorrichtungen ist es wichtig, dass Benutzer stets auf ungewöhnliche Aktivitäten und Situationen achten“sagte ein Sprecher der Institution per E-Mail.


Quelle: Bundespolizei.

See the original post at: https://thehack.com.br/operacao-checker-pf-prende-dois-em-acao-contra-fraude-do-auxilio-emergencial/?rand=48891

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.