No Comments

Sichern Ihres Web-CMS: Best Practices

Das Internet ist für die Menschen von heute zu einer Notwendigkeit geworden, da sie hier schnell vielfältige Informationen finden können. Aufgrund dieser Nachfrage gibt es über eine Milliarde bestehende Websites, die jedes Jahr exponentiell wachsen. CMS oder Content Management System ist ein wichtiger Bestandteil der Webentwicklung. Über ein Drittel aller Websites wird von vier wichtigen CMS-Plattformen unterstützt: WordPress, Magento, Drupal und Joomla. Die Popularität dieser CMS-Plattformen besteht darin, dass sie alle attraktive Faktoren bieten und sich auf Benutzererfahrung, Zugänglichkeit und Erfolg auf den Märkten konzentrieren. Ein Hauptproblem, das neben diesen CMS-Plattformen auftritt, ist die Bedrohung der Cybersicherheit.

Warum werden CMS-Plattformen häufig von Cyberkriminellen angegriffen?

CMS-Plattformen sind von Natur aus anfälliger, da sie auf Open Source-Frameworks basieren und solche gemeinsam genutzten Entwicklungsumgebungen zahlreiche Vorteile bieten. Andererseits weisen sie auch einige Mängel auf, die sich aus der mangelnden Rechenschaftspflicht ergeben. Da keine Lizenzgebühr erhoben wird, übernimmt niemand die Verantwortung für potenzielle Probleme wie Sicherheitsprobleme. Jetzt werden diese Sicherheitslücken sowohl von Sicherheitsforschern als auch von der Hacker-Community behoben. Und mit Administratorzugriff können Hacker jede Art von Schaden anrichten, der sich aus der Verunstaltung der Website und der Verwendung für die Verbreitung von Malware ergibt. Dadurch wird die Website in Google und anderen wichtigen Suchmaschinen auf die schwarze Liste gesetzt.

Wie schützen Sie Ihre CMS-Website?

Obwohl sich die Taktiken und Fähigkeiten der Hacker ständig weiterentwickeln, gibt es wichtige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre CMS-Website vor Sicherheitsangriffen zu schützen:

Verwenden einer Webanwendungs-Firewall: Die Benutzer können sich für eine WAF entscheiden, die die Site automatisch vor CMS-Schwachstellen schützt. Es handelt sich um ein Sicherheitsprodukt für Unternehmen, das als Server-Plugin, Appliance oder sogar in einer Cloud-basierten Sicherheit als Servicemodell verfügbar ist.

CIA-Modell: Das CIA-Modell wird als Leitfaden verwendet, um die Sicherung von Informationen innerhalb der Organisation sicherzustellen. Das Regelwerk beschränkt den Zugriff auf Informationen und stellt sicher, dass die Informationen korrekt und zuverlässig sind. Um mit dem CIA-Modell Schritt zu halten, ist es wichtig, dass die Organisationen die Verbreitung der Informationen berücksichtigen. CMS stellt sowohl interne als auch externe Informationen dar. Daher ist es wichtig, die Sicherheit des Systems ernst zu nehmen und Datenverluste und deren Manipulation zu verhindern.

Plug-Ins sparsam verwenden: CMS bieten eine Vielzahl von Plug-Ins und die Vorteile, die sie aus den verschiedenen Erweiterungen ziehen, geben den Benutzern die Möglichkeit, die Funktionen anzupassen und zu nutzen, die im Originalpaket nicht enthalten sind. Dies macht es anfälliger und Hacker finden mehr Spielraum für den Zugang. Daher ist es sehr wichtig, Ihre genauen Anforderungen herauszufinden und nur die benötigten Plug-Ins zu verwenden und die Verwendung unnötiger externer Plug-Ins zu verhindern. Wenn Sie die Bewertungen und Empfehlungen der CMS-Community genau beachten und nicht alle neuen Plugins herunterladen, können Sie Ihre CMS-Website vor Sicherheitsangriffen schützen.

Bewertung und Behandlung von Risiken: Wenn es um die Sicherheit Ihrer Website geht, ist es ein Spiel. Hacker werden versuchen, die Lücken in der Software herauszufinden, und Entwickler werden versuchen, den Patch so schnell wie möglich zu reparieren. Die Risikobewertung hilft den Sicherheitsexperten dabei, die Vorfälle zu identifizieren, die auftreten und das Vermögen des Unternehmens beschädigen könnten. Die detaillierten Berichte helfen den Entwicklern, die CMS-Website vor möglichen Angriffen zu schützen. Die Verwendung von Tools wie Schwachstellenscannern ermöglicht es den Administratoren, die schwächsten Aspekte zu finden und dann das Sicherheitssystem zu stärken. Dies reduziert den durch einen Verstoß verursachten Schaden und sollte als Teil des Notfallwiederherstellungsplans implementiert werden. Die regelmäßige Sicherung der Site und ihrer Datenbank ist ebenfalls eine wichtige Aufgabe.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.