No Comments

The Difference Between POP3 and IMAP

POP3-Protokoll

POP3 dient zum Löschen von E-Mails auf dem Server, sobald der Benutzer sie heruntergeladen hat. Bei einigen Implementierungen können Benutzer oder Administratoren jedoch angeben, dass E-Mails für einen bestimmten Zeitraum gespeichert werden sollen. POP kann als “Store-and-Forward” -Dienst betrachtet werden.

POP3 ist wie die Post. Wenn Sie zur Post gehen, weil sie Ihre Post haben und sie abholen, ist sie nicht mehr da, sobald Sie sie abgerufen haben. In diesem Fall ist die Post der E-Mail-Server und Sie sind der E-Mail-Client.

Ein großer Vorteil von POP3 gegenüber IMAP:

Wenn Sie E-Mails mit großen Anhängen haben, werden diese viel schneller geöffnet, wenn sie sich auf Ihrem Desktop befinden. E-Mails, die Sie bereits erhalten haben, können Sie auch ohne Internetverbindung jederzeit lesen.

POP3 hat auch einige Nachteile. Wenn Ihr E-Mail-Client abstürzt, verlieren Sie alle Ihre E-Mails und es befinden sich keine Kopien auf dem Server. Wenn Sie Ihre E-Mails von mehreren Geräten wie einem Smartphone, einem Laptop, einem Desktop-Computer oder Webmail selbst abrufen möchten, kann die E-Mail nach dem Lesen nicht mehr auf anderen Geräten angezeigt werden. Die meisten POP3-Konten können in einem E-Mail-Client eingerichtet werden, um eine Kopie der Nachricht auf dem Server zu hinterlassen.

IMAP-Protokoll

Ein alternatives Protokoll ist das Internet Message Access Protocol (IMAP). IMAP bietet dem Benutzer mehr Funktionen zum Speichern von E-Mails auf dem Server und zum Organisieren in E-Mails auf dem Server. IMAP kann als Remote-Dateiserver betrachtet werden. Wenn Sie Ihre E-Mails mit dem IMAP-Protokoll einrichten und Ihre E-Mails abrufen, bleiben die E-Mails auf dem Server.

Nehmen wir das gleiche Beispiel wie beim POP3, wenn Sie die Post besuchen und Ihr Postfach überprüfen. Wenn Sie E-Mails haben, lesen Sie diese, legen Sie sie jedoch wieder in das Postfach, damit Sie sie später lesen können. In diesem Fall verlässt die Mail das Postamt oder den Server tatsächlich nie.

Der größte Vorteil von IMAP besteht darin, dass Sie Ihre E-Mails von mehreren Clients und / oder Webmail abrufen können, da alle Nachrichten auf dem Server verbleiben. Dieser Vorteil ermöglicht es auch mehreren Personen, dasselbe E-Mail-Konto zu überprüfen und alle mit diesem bestimmten Konto verknüpften E-Mails anzuzeigen.

IMAP hat jedoch einige Nachteile. Da die E-Mail auf dem Server verbleibt, müssen Sie Ihre E-Mails möglicherweise regelmäßig löschen oder archivieren, damit das Konto sein Kontingent nicht erreicht oder nicht mehr verwaltet werden kann. Wenn Sie eine große Anzahl von E-Mails haben, kann das Überprüfen Ihrer E-Mails länger dauern, da jedes Mal, wenn Sie Ihre E-Mails abrufen, bei jeder Verbindung eine Kopie heruntergeladen wird.

Was wir empfehlen

Die meisten Geschäftsinhaber bevorzugen IMAP gegenüber POP3, da es mehr Flexibilität beim Abrufen Ihrer E-Mails bietet. Wenn Sie Ihre E-Mails jedoch nur von einem Ort wie Ihrem Telefon oder Computer aus abrufen, beschleunigt POP3 das Abrufen Ihrer E-Mails erheblich. Wenn Sie sich für POP3 entscheiden, empfehlen wir Ihnen, Ihr E-Mail-Konto bei Datenverlust regelmäßig zu sichern.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.