No Comments

Unterschied zwischen Web 1.0, Web 2.0 und Web 3.0

 

Nach der Erfindung des World Wide Web hat sich die Idee hinter der Technologie grundlegend geändert. Es eröffnet die neue Möglichkeit, die Welt über das Internet zu sehen. Es macht unser tägliches Leben überall einfacher. Wir können unser Geschäft problemlos global betreiben. Wir können einem MNC beitreten und problemlos von zu Hause aus arbeiten.

Web1.0: Zu Beginn des Web werden die Informationen in einer statischen Form veröffentlicht, die gut mit Text und Bildern gestaltet ist. Die Hauptfunktionen von Web w.1.0 sind Hyperlinks und Lesezeichen für die Webseiten. Es gibt einige Designelemente von Web 1.0 –

o HTML-basierte statische Seite.

o Es besteht aus Framesets.

o Online-Gästebuch.

o HTML-Formular per E-Mail gesendet.

Der Begriff Web2.0 wurde erstmals von O’Reilly während der Brainstorming-Diskussion MediaLive International eingeführt. Die in diesem Formular verfügbaren Informationen unterscheiden sich erheblich von den früheren web1.0-Informationen. Es begann im Jahr 2002 mit neuen Ideen zum Austausch und Teilen von Inhalten wie Wiki, Weblogs, Widgets und Tagging usw.

Hauptunterschied zwischen web1.0 und web2.0

In Web 1.0 ist es nur zum Lesen. Aber in web2.0 können Sie sich schriftlich ausdrücken.

Ersteres war nur für Körperschaften. Und in letzterem geht es um Sie und Ihre Gemeinden.

In web.20 interagieren Sie nicht nur mit der Website und dem Webmaster, sondern können auch mit anderen Personen kommunizieren, die auf diese Website zugreifen.

Web 1.0 war das Alter einer einzigen Sprache, dh HTML Web 2.0 ist das Feld von XML.

Während web1.0 von Werbung abhängig war, wurde web 2.0 mündlich populär gemacht.

Früher war es für Websites gedacht, aber Web 2.0 ist nicht für Websites gedacht, sondern auch für Blogs.

In Web 1.0 gab es nichts auszutauschen. Alles drehte sich um einen Weg. Durch das Aufkommen von Web 2.0 können Sie Ihre Gedanken mit anderen austauschen und sich leicht mit ihnen unterhalten.

Das Web 3.0 kann als Semantic Web, Personalisierung wie iGoogle, My Yahoo usw. definiert werden.

Das Semantic Web ist eine weiterentwickelte Erweiterung des WWW. Mit Hilfe dieser Technologie können die Webinhalte nicht nur in Form einer natürlichen Sprache übermittelt werden, sondern auch von einem Software-Agenten gelesen werden, wodurch sie Informationen leichter finden, teilen und zusammenstellen können. Das Konzept stammt von Sir Tim Berners-Lee, dem Direktor von W3C, mit der Vision, das Webmedium für den Austausch von Daten und Informationswissen zu schaffen.

Weitere Funktionen von Web 3.0

o Es wird tragbarer und persönlicher.

o Stärker auf die Vorlieben des Einzelnen ausgerichtet (Me-Onomie).

o Werbeorientiert.

o Widgets mit Drag & Drop-Funktionen.

o Dynamischer Inhalt.

o Benutzerverhalten, Benutzereingriff usw.

Diese Technologie erfasst jedoch noch nicht die gesamte Webwelt. Es hat sich langsam ausgebreitet. Einige große Online-Geschäftshäuser haben begonnen, dem Standard von Web 3.0 zu folgen. Einige von ihnen sind speak.com, twine.com, wink.com. mybloglog.com, friendfeed.com usw.

o Einige wichtige Funktionen der Web 2.0-Technologie.

o Sauberes und einfaches Design.

o Die Anzahl der Spalten ist gering.

o Einfache Navigation, die auf allen Seiten der Site festgelegt ist.

o Zentrales Layout.

 

Das könnte dir auch gefallen

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Please enter a valid email address.