No Comments

What is a Domain Name?

EIN Domainname ist ein Identifikationsetikett, das einen Bereich administrativer Autonomie, Autorität oder Kontrolle im Internet basierend auf dem Domain Name System (DNS) definiert.. “- Wikipedia

Ein Hauptname besteht aus zwei Hauptabschnitten:

  • eine Top-Level-Domain (TLD) – der Teil des Domainnamens, der sich im befindet richtig des Punktes (z. B. unser Geldabenteuer.com)
  • eine Second-Level-Domain (SLD) – der Teil des Domainnamens links vom Punkt (z. B. ourmoneyadventure.com)

Die Kombination von TLD und SLD macht einen Domainnamen einzigartig.

Unabhängig davon, welchen Domainnamen Sie suchen und finden, müssen Sie ihn bei einem von ICANN akkreditierten Registrar registrieren, damit er Ihnen gehört. ICANN (Internet Corporation für zugewiesene Namen und Nummern) wurde vor 10 Jahren als gemeinnütziges Unternehmen gegründet, das von der US-Regierung mit der Verwaltung des Internet-Domainnamensystems beauftragt wurde. Es ist “das Leitungsgremium, das die Verknüpfungen zwischen IP-Adressen und Domainnamen im Internet koordiniert, sodass Sie Websites finden können, indem Sie Domainnamen anstelle von IP-Adressen in Ihren Webbrowser eingeben.”

Top-Level-Domain (TLD)

TLDs werden auch als Erweiterungen oder generische TLDs (gTLD) bezeichnet. Es gibt viele Erweiterungen für einen Domainnamen. Einige, die am häufigsten sind, sind:

  • .COM – die häufigste generische TLD
  • .NET – eine weitere generische TLD und eine großartige Alternative zu .COM
  • .ORG – für gemeinnützige Websites
  • .INFO – eine weitere generische TLD und eine großartige Alternative zu .COM, um Informationen ins Web zu stellen

Es gibt auch eingeschränkte Top-Level-Domains (rTLDs), bei denen Registranten einen bestimmten Entitätstyp angeben oder einer bestimmten Community angehören müssen, z.

  • .AERO – reserviert für Mitglieder der Luftverkehrsbranche
  • .BIZ – geschäftlich beschränkt
  • .EDU – reserviert für postsekundäre Einrichtungen
  • .MIL – reserviert für das US-Militär
  • .MUSEUM – reserviert für Museen
  • .NAME – reserviert für Einzelpersonen
  • .PRO – beschränkt auf qualifizierte Fachkräfte und verwandte Unternehmen

Es gibt auch Domain-Endungen, die als Ländercodes bezeichnet werden und angeben, in welchem ​​Teil der Welt Sie sich befinden. Diese beiden Buchstaben Ländercodes sind in der ISO-3166 definiert. Beispiele für diese Ländercode-TLDs sind:

  • .BZ – Belize
  • .CA – Kanada
  • .DK – Dänemark
  • .EC – Ecuador
  • .IE – Republik Irland
  • Großbritannien – Vereinigtes Königreich
  • .US – Vereinigte Staaten
  • .ZW – Simbabwe

Eine vollständige Liste der vorhandenen gTLDs und ihrer Verwendung finden Sie in der Liste der gTLDs der Internet Assigned Numbers Authority (IANA). Sie sollten wissen, dass ICANN die Liste der gTLDs erweitern möchte, um mehr Innovation, Auswahl und Umstellung auf ein globales Internet zu ermöglichen, das derzeit nur von 21 generischen Top-Level-Domain-Namen bedient wird.

Second-Level-Domain (SLD)

Wie bereits erwähnt, befindet sich der SLD an der links des Punktes (z.B. unser Geldabenteuer.com). Dies ist der Teil, in dem Ihrer Fantasie freien Lauf lassen kann. Sie können einen beliebigen SLD-Namen erstellen, solange dieser nicht bereits von einer anderen Person besessen wird. Wenn Sie nach Ideen suchen und diese nicht sofort finden, prüfen Sie, welche Alternativen Sie möglicherweise haben. Viele Domain-Suchseiten bieten eine Liste für Sie.

 

Das könnte dir auch gefallen
Domain, News, Tips
Domain, News, Tips

More Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Please enter a valid email address.

Menu

50% OFF

Linux-Hosting mit 50% Rabatt. Verwenden Sie den Gutschein: LINUX50OFF
MEHR SEHEN
Gültig für den ersten Monat
close-link